Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   3 economia
   3 humanidades
   manga de gays
   Foo5e

http://myblog.de/foo5e

Gratis bloggen bei
myblog.de





1-6.6.2007 : las cataratas de Iguazu

die grossen wasserfaelle von Iguazu

 also bin heute nun endlich von der reise wieder gekommen.
die wr echt klasse, man musstre nur elendlich lange mit dem
bus fahren. von daher etwas anstrengend.
ich bin also um 21.15 am donnerstag in moreno losgefahren.
nach ner halben stunde ist ein maedchen monika aus bayern
eingestiegen, die seit februar hier ist.
in cordoba sind wir um 6.15 angekommen.um 13.00 h haben wir es dann geschafft endlich loszukommen.  um7 wurden wir
geweckt. da waren wir bereits schon im misiones. dort
haben wir ruinen besichtigt. nach einer weiterfahrt von 2-3 std
haben wir die "minen von wanda" besichtigt. da werden steine
abgebaut. das hotel hiess "latino hotel" sind wir noch ein wenig die stadt erkunden gegangen.

am sonntag morgen mussten wir schon um 7.30 fruehstuecken, weil
wir eigentlich um 8 schon loswollten. schliesslich war es aber schon 8.30.
naja wir sind dann also zu den "cataratas de iguazu" gefahren.
dort sind wir die ganze zeitrumgelaufen und haben die besichtigt.
nachm mittagessen haben wir eine bootstour gemacht und sind unter diewasserfaelle gefahren. das war echt wahnsinn. wir wurden alle klitschnass.leider war es nicht soo warm vll 15-16 grad und von daher wurde es doch schnell kalt.

75 % der wasserfaelle gehoeren argentinien. und wir waren echt hautnah an den wasserfaellen dran. das war echt wahnsinn. aber man
sagte und wir sollten den naechstten tag abwarten, weil wir da ja von
der brasilien seite sehen wuerde. und die da noch huebscher seien, weil
man einen panoramablick habe.

montag haben wir die grenze von brasilien ueberquert und dort mussten wir im endeffekt nur den reisepass vorzeigen. mehr aber nicht. wirsind weiter bist nach paraguay gefahren. wo wir so passieren konnten.die 3 laender sind jeweils von einem fluss getrennt. wir waren auf der seitevon paraguay und konnten ueber den fluss nach brasilien und argentinien gucken. in paraguay haben wir ITAIPU besichtigt. das groesste wasserenergiewerk der welt. leider war es gerade nicht in betrieb.  die haben uns dann vollgeschwafelt wie gut das ja ist. wie sie ja so engergieerzeugen, aber um das alles zu bauen und auch den stauseeanzulegen, haben die n haufen urwaldzerstoert und die ganzen tiere umgebracht. ausserdem gabs ma sonen fehlern am anfang, wobei ganz viele tiere gestorben sind. schliesslich sind die umweltschonungskosten riesig. das hat unser guide uns spaeter im
bus erzaehlt. mehr haben wir in paraguay nicht besichtigt, weil es zu gefaehrlich war auszusteigen.

als wir wieder nach brasilien gefahren sind haben wir
gesehen, dass sie leute um sachen rueberzuschmuggeln ans ufer werden von der bruecke aus, dort steht dann jdm der die auffaengt. darum sind an den bruecken ganz hohe gitter. nur scheisse das da ueberall loecher sind.
anschliessend haben wir dann noch gute 2-3 stunden die wasserfaelle nageguckt.diesmal sind wir nicht ganz so nass geworden. aber die hatten recht.der ausblick war echt viel schoener.
auf dem weg zu argentinien hat die brasilianische polizei von durchsucht. sie haben
einen hund durch den bus schnueffeln lassen. aber wir hatten ja nichts db.abends in argentinien waren wir dann noch mal ein bissl in der stadr. um die letzten mitbringsel und erninnerungsstuecke zu kaufen.

dienstag morgen um 9 sind wir dann wieder losgefahren und mittwoch um 7.30  sind wir in cordoba angekommen.
um 23.30 ging der bus nach buenos aires und um 22.00 nach mendoza/san louis.
und somit waren wir 7 die angeaschten. wir durften dann nachmittags noch in ein kleines shoppingzcenter und haben dort einen deutschen film mit spanischem untertitel geguckt. der ging ueber die DDR. war aber im endeffekt ganz interessant. um 9 haben wir dann gegessen : Pizza und empanadas und sind dann zum terminal.                            ich bin hier dann gegen 10 uhr morgens angekommen.

7.6.07 19:07


die letzten 2 wochen - ein schwerer abschied

so das wird nun das letze mal ,dass ich hier was reinschreiben werde, schliesslich war das ja fuer den austausch  gedacht.. und nun bin ich ja schon wieder deutschland.

die letzten wochen, habe und musste man einfach nochmal total geniessen. wir haben jeden moeglich kram nochmal gemacht... hier eine abschiedparty, da die leutz zum letzten mal gesehen, und hier das letzte mal dieses oder jenes gemacht.

das war sooo traurig. alles zum letzten mal. bis ich schliesslich am flughafen stand und dann mit gut 30kg im koffer [eigentlich sind ja nur 20kg erlaubt, aber ich musste nicht ma was druafbezahlen ^^]

ich glaub so viel hab ich eiwg nicht mehr geheuelt, als man hier lso gefahren ist war es anders, weil man wusste, dass man nur fuer 1 jahr weg war und dann alles wieder hatte, aber weiss denn wan ich dort wiederhin komme. wobei ich hoffe das es so schnell wie moeglich ist.

 im endeffekt kann ich ein austauschjahr nur empfehlen und man sollte sich vor keinem land abschrecken lassen. natuerlich kann es einem auch schlecht gehen, ich hab da so einige geschichten gehoert.. aber gut... mehr dann auch nicht mehr...

"die erinnerungen wird man nie vergessen"

 

No entristezcas porque termino, sonrei porque sucedio!

23.6.07 17:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung